SwissHempShop.com - Cannabis-Helvetica.ch Cannatrade 2016

Zahlungsweise

Swiss PostCardMasterCard
VisaVerified by Visa

Konsum Droge

angezeigte Produkte: 1 bis 7 (von 7 insgesamt)

Seiten: 1

Abhängig von Haschisch?

Abhängig von Haschisch?
Das Bild vergrößernDurch E-Mail sendenDruckbare Version
von Renate Soellner

Cannabiskonsum und psychosoziale Gesundheit

Dass man von Cannabis abhängig werden könne, ist das Hauptargument für den sozial- und gesundheitspolitischen Umgang mit dieser Substanz. Trotz der somit zentralen Bedeutung des "Krankheitsbildes" Cannabisabhängigkeit liegen bis heute kaum Untersuchungen vor, die sich mit dem Phänomen der Abhängigkeit von Cannabis wissenschaftlich beschäftigt haben. Lässt sich eine solche Abhängigkeit überhaupt diagnostizieren? In der hier zugrundeliegenden Studie zum Cannabiskonsum wurden 1458 cannabiserfahrene Personen detailliert zu ihren Konsumgewohnheiten befragt, so dass Abhängigkeitsdiagnosen nach DSM-IV erstellt werden konnten. Es zeigte sich, dass die Diagnose "Abhängigkeit vom Typ Cannabis" nicht notwendigerweise als psychische Störung im Sinne eines klinischen Syndroms anzusehen ist. Für eine konsequente und widerspruchsfreie Diagnostik des Phänomens Cannabisabhängigkeit wird eine Überarbeitung des Abhängigkeitskonzeptes, wie es dem DSM-IV zugrunde liegt, empfohlen. Das Buch leistet einen wesentlichen Beitrag zur Versachlichung der Diskussion um die Frage, ob Cannabis abhängig mache oder nicht. Auf Grund der kritischen Analyse dieses Problems ergeben sich wichtige neue Erkenntnisse nicht nur im Bereich der Suchtfrage, sondern der klinischen Diagnostik ganz allgemein.

erschienen September 2000
215 Seiten, 33 Abb., 45 Tab.,
Paperback Huber Verlag
ISBN: 3456835175
Preis 39.15CHF  Qty 
Artikel-Nr.: ISBN: 3456835175

CANNABIS HASCHISCH & MARIHUANA Inforeihe

CANNABIS HASCHISCH & MARIHUANA Inforeihe
Das Bild vergrößernDurch E-Mail sendenDruckbare Version
Peter Stafford CANNABIS HASCHISCH & MARIHUANA Inforeihe Drogen Band 2

Eine umfassenden Überblick über Geschichte und soziokulturelle Akzeptanz, Botanik und Pharmakologie des indischen Hanfs gibt peter Stafford in diesem Buch.

- Haschisch und Marihuana, die aus der Hanfpflanze (Cannbis Indica) gewonnenen pharmakologischen Präparate, seit altersher traditionelle Rauschmittel in Afrika und im Orient, wurden als Begleiterscheinung der Kolonialisierung auch im Westen bekannt. Einen umfassenden Überblick über Geschichte und soziokulturelle Akzeptanz, Botanik und Phamakologie des indischen Hanfs gibt der autor in diesem Buch.

Taschenbuch 84 seiten Din A 5, Fotos und Illustrationen.
Preis 15.06CHF  Qty 
Artikel-Nr.: ISBN: 3-88631-201-1

Cannabis ist immer anders von Helmut Kuntz

Cannabis ist immer anders von Helmut Kuntz
Das Bild vergrößernDurch E-Mail sendenDruckbare Version
Haschisch und Marihuana: Konsum - Wirkung - Abhängigkeit. Ein Ratgeber.

Ein aktuelles, für Erwachsene wie Jugendliche, für Konsumenten wie Nicht-Konsumenten, gleichermaßen nützliches Buch zum Gebrauch von Haschisch und Marihuana, den bei uns mit Sicherheit über alle Altersstufen verteilt am häufigsten benutzten illegalen Drogen. Ein Buch, das weder mit moralisch oder warnend erhobenem Zeigefinger daherkommt, noch Cannabis zu einer risikolos zu genießenden, harmlosen Angelegenheit erklärt. Ein Buch, das viel Freiheit zur persönlichen Entscheidung lässt, bei gleichzeitigem Appell an die individuelle Kompetenz der Cannabisbenutzer sowie an die Verantwortung unserer Gesellschaft, die Suchtverhalten eher fördert als hemmt.

Der Autor beginnt mit einem Überblick zur Geschichte der Hanfkultur vom "Uralttherapeutikum" hin zur beliebtesten Rauschdroge weltweit, und er greift weit verbreitete Legenden auf, um Mythos und Realität zu entwirren. Die informierenden Kapitel des Buches bieten dann dem Leser alles Bedeutsame und Nützliche, das es zu Cannabis zu wissen gilt: Daten, Fakten und Erklärungen zur Verbreitung und Verwendung von Cannabisprodukten, zu den Gebrauchsmustern unterscheidbarer Konsumentengruppen, zu verschiedenen Gebrauchsutensilien rund um den Haschisch- und Marihuanakonsum sowie zu den unterschiedlichen Wirkungen der Mittel. Keine Mutter, kein Vater, kein Lehrer und Arzt, Sozialarbeiter oder sonstiger Helfer soll nach der Lektüre noch feststellen müssen: "Ich kenne mich mit Hasch und Marihuana nicht aus." Es folgen ein gründlicher Einblick in den Drogenalltag und in die Lebenswirklichkeit von Cannabisgebrauchern und es werden bestimmte familiäre und außerfamiliäre Muster geschildert, die einen Drogengebrauch begünstigen.

# Taschenbuch: 277 Seiten
# Verlag: Beltz; Auflage: 2 (13. März 2002)
# Sprache: Deutsch
# ISBN-10: 3407228325
# ISBN-13: 978-3407228321
# Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,6 x 2 cm

Preis 27.65CHF  Qty 
Artikel-Nr.: ISBN-10: 3407228325

Cannabiskonsum. Entwicklungstendenzen, Konsummuster und Risiken.

Cannabiskonsum. Entwicklungstendenzen, Konsummuster und Risiken.
Das Bild vergrößernDurch E-Mail sendenDruckbare Version
Kurzbeschreibung
Seit mehr als 25 Jahren werden in unserer Gesellschaft die nach den Bestimmungen des Betäubungsmittelgesetzes nicht verkehrsfähigen Cannabisprodukte - insbesondere Haschisch, seltener Marihuana und noch seltener Haschischöl - konsumiert. Die Diskussion um die Gefährlichkeit und die drogenpolitische Bewertung dieser Substanz wird heute kontrovers und nicht selten ideologisch verhärtet und äußerst emotional geführt. Im Unterschied zu bisher vorliegenden Untersuchungen von Cannabiskonsumenten, die zumeist an sehr homogenen Stichproben durchgeführt wurden, wurde in der hier vorliegenden Studie das Ziel verfolgt, Cannabiskonsumenten mit unterschiedlichen Konsummustern, Sozialisations- und Lebensbedingungen, d.h. eine möglichst heterogene Stichprobe zu befragen.
Der vorliegenden Studie liegt ein Datensatz zugrunde, mit dem sich Konsummuster von Cannabiskonsumenten ökologisch valide abbilden, empirisch differenzieren und hinsichtlich verschiedener lebenslagenbezogener, sozialisatorischer und psychologischer Parameter vergleichen lassen. Er erbrachte den Nachweis, daß Cannabiskonsum intra- und interindividuell hoch variabel ist, und daß auf der Basis einer multivariaten Klassifikation neben Gelegenheitskonsumenten verschiedene Muster gewohnheitsmäßigen Cannabiskonsums unterscheidbar sind.
Mit dieser Studie wurde ein wesentlicher Beitrag geleistet zur differenzierten Betrachtung bzw. Beurteilung empirisch vorfindbarer Konsummuster von Cannabis und ihrer jeweiligen Risiken.

Autorenportrait
Dr. Peter Tossmann, Dipl.-Psych., ist Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Berlin sowie Leiter des Drogentherapie-Zentrums Berlin


Produktinformation
* Taschenbuch: 256 Seiten
* Verlag: Juventa (1998)
* Sprache: Deutsch
* ISBN-10: 3779911779
* ISBN-13: 978-3779911777
Preis 37.64CHF  Qty 
Artikel-Nr.: ISBN: 3-7799-1177-9

Drogen Subkultur

Drogen Subkultur
Das Bild vergrößernDurch E-Mail sendenDruckbare Version
von Nobert Bayrle-Sick
Zur Soziogenese des Drogenkonsums von Jugendlichen.

Das Buch behandelt die Drogenprobleme in der öffentlichkeit, die jugendliche Drogensubkultur aus sozialwissenschaftlicher Perspektive, Drogen als Devianzproblem, Drogenkonsum als Lösungsversuch jugendlicher Anpassungsprobleme, Situation, Ort, Umgebung und Motivation beim ersten Haschischrauchen, die soziale Situation des Drogenkonsumenten und vieles mehr.

# Pappbilderbuch: 103 Seiten
# Verlag: Volksverlag GmbH (1984)
# ISBN-10: 3886311597
# ISBN-13: 978-3886311590
Preis 14.05CHF  Qty 
Artikel-Nr.: ISBN-10: 3886311597

Kiffen- Was Eltern wissen müssen

Kiffen- Was Eltern wissen müssen
Das Bild vergrößernDurch E-Mail sendenDruckbare Version
Leo Gehrig
Ist Cannabis-Konsum harmlos oder gefährlich?
Wovon ist das abhängig? Und welche Rolle spielt die Persönlichkeit des jungen Menschen dabei? Solche Fragen beschäftigen viele Eltern von Jugenlichen heute. In diesem Buch erhalten sie Antworten von einer kompetenten Fachperson.
Wegen Kiffen allein wird heute kaum mehr jemand angezeigt, geschweige denn bestraft. Aus Sicht der Jugendlichen verlieren die Erwachsenen an Glaubwürdigkeit, wenn sie an einem gesetzlichen Verbot festhalten, das nicht durchgesetzt wird. In dieser Situation sind Eltern doppelt verunsichert, wenn sie erfahren, dass ihr Kind - gelegentlich oder regelmässig - Cannabis-Produkte (Haschisch oder Marihuana) konsumiert.
Ist der Konsum nun völlig unproblematisch - oder vielleicht doch nicht? Unter welchen Umständen ist ein Eingreifen der Eltern angezeigt? Und was können Eltern tun, wenn sie wahrnehmen, dass der Cannabis-Konsum ihres Kindes zum Problem wird?
Dieser Ratgeber von Leo Gehrig vermittelt Anregungen für den Familienalltag, wenn Kiffen zum Thema wird, und er gibt kompetent Antwort auf die Fragen verunsicherter Eltern.
113 Seiten
ISBN 3-7152-1027-3
Preis 22.88CHF  Qty 
Artikel-Nr.: ISBN 3-7152-1027-3

Unser gutes Kraut

Unser gutes Kraut
Das Bild vergrößernDurch E-Mail sendenDruckbare Version
Dieses Buch handelt von Hanf und seinen Konsumentinnen und Konsumenten. Denn obwohl sie ähnlich hoch entwickelt ist wie etwa die Weinkultur, ist über die effektive Hanfkultur noch nichts veröffentlicht worden. Um diese Lücke zu füllen, hat sich die Arbeitsgruppe Hanf & Fuss mit einem ausführlichen Fragebogen an Hanfkonsumentinnen und -konsumenten in Deutschland und der Schweiz gewandt.

In diesem Buch finden Sie Antworten auf Fragen wie:
Sind die Leute, die Hanf konsumieren, Freaks oder Realos? Was wird genau in welcher Form geraucht oder gegessen? Haben Fertigoints eine Chance? Wird Hanf allein oder in trautem Beisammensein konsumiert? Wofèr raucht frau/man eigentlich Hanfprodukte und bei welchen Gelegenheiten - zum Gang aufs Finanzamt oder gar für Liebesspiele? Welche Wirkung hat der Genuss von Hanf, kurzfristig und bei längerem Konsum? Gibt es ihn überhaupt, den greisen Kiffer?
Auf all diese und viele andere Fragen rund um die Hanfkultur erhalten Sie in diesem Buch Antwort in Wort, Grafik und Karikatur - ebenso seriöses wie vergnügliches Bild der Hanfkultur.

174 Seiten
Preis 19.57CHF  Qty 
Artikel-Nr.: CH0826017.

angezeigte Produkte: 1 bis 7 (von 7 insgesamt)

Seiten: 1

 

Warenkorb

0 Produkte

Währungen